Lautlos der Film | Die offizielle Film-Webseite

5/5

Der Kinofilm „Lautlos“ zeigt Joachim Król in einer seiner besten Rollen. Der Charakterdarsteller spielt in dem Thriller aus dem Jahr 2004 einen Profikiller, der sich in die Geliebte eines seiner Opfer verliebt. Um mit der attraktiven Frau zusammen sein zu können, muss er die Polizei und seine skrupellosen Auftraggeber austricksen

Lautlos [Deluxe Edition] [2 DVDs] [Deluxe Edition]
Lautlos [Deluxe Edition] [2 DVDs] [Deluxe Edition]
12,19 EUR
Lautlos [Deluxe Edition] [2 DVDs] [Deluxe Edition]
Lautlos [Deluxe Edition] [2 DVDs] [Deluxe Edition]
12,19 EUR

Der Film

Ein Profikiller – präzise und lautlos

Victor (Joachim Król) gehört zu den besten seins Fachs. Er ist Profikiller, der sich auf die Ermordung von Kronzeugen spezialisiert hat. Sein Handwerk führt Victor immer mit höchster Präzision aus. Das Markenzeichen der Tötungsmaschine: Victor erledigt seine Arbeit immer lautlos. Selbstredend, dass er dabei weder Zeugen noch Spuren hinterlässt. Von seinem Gewissen wird er nach Erledigung der Arbeit nicht geplagt, denn dieses hatte er seinerzeit in der Kindheit abgelegt. Victor war neun Jahre alt, als er mitansehen musste, wie seine Eltern auf brutale Weise ermordet wurden. Wenige Tage später suchte der Junge die Killer auf und beförderte sie ins Jenseits. Seither lebt er im Untergrund, wo er gegen Bezahlung Menschen tötet.

Tötungsmaschine mit Herz

Seit 30 Jahren schon tut Victor, was er am besten kann. Eines Tages fällt er jedoch aus der Bahn. Schuld daran sind eine schöne Frau und das, von dem er glaubte, seit dem Tod seiner Eltern und seinem ersten Mord, frei zu sein: seine Gefühle. Als er einen weiteren Menschen um die Ecke bringt, macht er einen folgenschweren Fehler. Anstatt die Zeugin des Mordes, die Geliebte des Opfers nämlich, zu beseitigen, verliebt er sich in sie. In den nächsten Tagen wird Victor Nina immer wieder beschatten. Als sich die Frau umbringen will, rettet er ihr das Leben. Sie verbringen immer mehr Zeit miteinander und werden ein Paar. Doch hat ihre Beziehung eine Chance? Denn die Polizei und Victors skrupellose Auftraggeber sind ihnen dicht auf den Fersen.

Die Kritik zum Film „Lautlos“: Deutschland kann auch Thriller

 Deutschland ist nicht gerade eine Kinolandschaft, die für Thriller und Actionkino bekannt ist. Spannend geht es hier allenfalls im Fernsehen zu, wo Krimiserien wie „Tatort“ und „Polizeiruf 110“ an der Tagesordnung sind. Die Leinwände werden eher von Wohlfühlfilmen und Klamauk-Komödien erstrahlt. Mit „Lautlos“ schlossen der Münchner Regisseur Mennan Yapo und der Drehbuchautor Lars-Olav Beier 2004 eine große Lücke. Die beiden Filmemacher kennen sich bestens aus mit dem Thriller-Genre. Yapo gilt als Cineast, der sich seine Sporen mit diversen Assistenzstellen verdiente. Beier ist anerkannter Filmkritiker, der für Magazine wie Frankfurter Allgemeine Zeitung schreibt. Mit „Lautlos“ demonstrieren die beiden Debütanten, wo sie in die Schule gingen. Bei aller Spannung ist der Film auch eine Liebeserklärung an Genre-Klassiker wie Jean-Pierre Melvilles „Der eiskalte Engel“ und „Vertigo“ von Suspense-Meister Alfred Hitchcock.

Tom Tykwers Finger im Spiel

„Lautlos“ ist aber auch ein Fest für alle Fans von Joachim Król. Der Charakterdarsteller hatte mit der Darstellung eines einsamen Killers, der sein Herz an eine schöne Frau verliert, Neuland betreten. Das Wagnis lohnte sich nicht nur für ihn. Król wurde für seine Leistung ebenso gelobt wie der gesamte Film. Zu verdanken hatte der Schauspieler die Rolle seines Lebens sicher auch Tom Tykwer, der bei „Lautlos“ zum Stab der Produzenten gehörte und somit auch Mitspracherecht bei der Besetzung der Rollen hatten. Król und Tykwer kannten sich schon aus früheren Spielfilm-Produktionen. Sie drehten zusammen die Kinofilme „Die tödliche Maria“, „Lola rennt“ und „Der Krieger und die Kaiserin“, in denen Król jeweils in einer Nebenrolle zu sehen ist.

Wie kann man den Film „Lautlos“ schauen?

Lautlos gehört zu den Juwelen des deutschen Genrekinos. Auf den Streaming-Plattformen von Netflix, Amazons Prime Video und Co. sucht man den Thriller dennoch vergebens. Wer nicht warten will, bis der Film im Fernsehen ausgestrahlt wird, der sollte ihn sich auf DVD besorgen. Auf dem Online-Shop des Online-Versandhändlers Amazon kann „Lautlos“ in diesem Format für wenige Euro erworben werden.